› angebot
 
 

Therapeutische Angebote

Ziel des interdisziplinären Therapiekonzeptes ist die optimale Entwicklungsförderung von Kindern mit Beeinträchtigungen. Unsere Angebote umfassen: Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie sowie Beratung und Behandlung. Die Beratung und Unterstützung von Eltern und Familienangehörigen ist uns ein wichtiges Anliegen. Das Therapieteam arbeitet in der Förderplanung eng mit dem interdisziplinären Team aus Schule und Schulergänzendem Bereich zusammen. Die ICF-orientierte Förderplanung mit der Interdisziplinären Schülerdokumentation ISD ist ebenfalls fester Bestand der Förderung.

Die Therapien finden in unseren Räumen und in der Regel während des Schulunterrichts statt. Alle Schulstandorte verfügen über eigene Logopädieräumlichkeiten und im Schulhaus Granatenbaumgut als auch im Kindergarten Blankenstein wird auch Ergo- und Physiotherapie angeboten. Die Therapien stehen auch für Schülerinnen und Schüler der anderen Schulhäuser sowie für Nicht- und ehemalige Sonderschülerinnen und Schüler offen.

Ergotherapie

Grundlage der Behandlung ist eine ganzheitliche Sichtweise des Kindes. Nach differenzierter Befunderhebung können Verrichtungen des täglichen Lebens, Bewegung, Spiel und handwerkliches Tun Inhalte und Mittel der Behandlung sein.

Das Ziel der Ergotherapie liegt im Erreichen einer grösst-möglichen Selbständigkeit im alltäglichen Handeln. Fähigkeiten und Funktionen werden gefördert, der Tendenz zunehmender Behinderung soll entgegengewirkt werden.

Logopädie

Das Ziel der Logopädie ist die Verbesserung der sprachlich kommunikativen Kompetenzen im mündlichen und schriftlichen Bereich. Die Therapie findet in der Regel in Einzelsituationen statt und ist eng mit dem jeweiligen Schulstoff des Kindes verbunden.

Physiotherapie

In der Physiotherapie lernt das Kind, sich in seiner Behinderung zu organisieren und für seine sensomotorische Entwicklung wichtige Erfahrungen zu sammeln. Ein optimal angepasstes Umfeld erlaubt es dem Kind, Erfolge zu erleben. Sein dadurch gestärktes Selbstvertrauen motiviert es, vorhandene Fähigkeiten zu verbessern und neue zu erwerben. Das angestrebte Ziel dabei ist eine dem Entwicklungsstand entsprechende grösstmögliche Selbständigkeit des Kindes in den Alltagsaktivitäten.

Weitere Fördermassnahmen

• Heilpägagogische Einzelförderung
• Unterstützte Kommunikation
• Rhythmik
• Audiopädagogik