Weihnachtsbäckerei Schulhaus Blankenstein

14. December 2016

Weihnachtsbäckerei im Kindergarten Blankenstein als
soziales Projekt

 

Der 14.12.2016 war ein besonderer Tag im Kindergarten, denn Besuch hatte sich angemeldet: 5 junge Frauen und Männer der Sekundarschule Uhwiesen-Dachsen. Sie hatten den Auftrag erhalten, ein soziales Projekt durchzuführen und dazu gleich eine tolle Idee: Gemeinsam mit Kindern des Kindergarten Blankenstein Weihnachtsguetsli zu backen. Dieses Projekt fand allgemeine Zustimmung und nach Wochen der Vorbereitung rückten Lena, Selina, Andrin, David und Nils mit vollgepackten Rucksäcken und Taschen bei uns an. Zeitgleich mit den Kindern teilten sich alle die Garderobe und das erste Kennenlernen fand im grossen Treppenhaus statt. Das war für alle Beteiligten spannend, denn niemand hatte sich vorher jemals gesehen. Wie werden die Kinder reagieren? - wie die Jugendlichen?

An diesem Morgen fand ein sehr grosser Stuhlkreis in der Klasse von Frau Graf statt und alle konnten voneinander lernen. Die Besucher stimmten in die Lieder mit ein und griffen die Gebärden auf. So wurden sie Teil des adventlichen Morgenrituals: Ein Kind entzündet die Kerzen und der Adventskalender, ein Christbaum, wurde geschmückt. Der Kerzenweg, der mit 24 Kerzen die Zeit bis Weihnachten sichtbar und erfahrbar macht, wurde den Gästen erklärt und ein Kindergartenschüler zeigte ihnen spontan ein Bilderbuch.

Dann war es soweit, die Weihnachtsbäckerei konnte endlich beginnen und auch die Kinder von Frau Brauns Klasse kamen dazu. Nach dem Waschen der Hände und dem Anziehen der Schürzen begann das Backen: An zwei Backstationen wurde Teig gerollt und ausgestochen, Eiweiss zu Schnee geschlagen, kleine Berge aufs Blech gesetzt sowie Brunsliteig zu Kugeln gerollt und in Zucker gewälzt. Eifrig bestrichen und dekorierten die Kinder das Gebäck. Es war ein fröhliches Miteinander. In der Znünipause stärkten sich alle und danach wurde munter weitergearbeitet. Die Säckli für die Guetslis wurden von den Kindern mit Glitzer-Sternen und Stickern verziert. Im ganzen Haus duftete es inzwischen lecker nach Zimt und Vanille.
Die
Kindergartenkinder zeigten voller Stolz ihre Spielgeräte, Kunstwerke und Räumlichkeiten. Es war Zeit für Begegnungen, Fragen und Spass, jeder fühlte sich wohl und die Zeit verging wie im Flug. Mit Singen hatte der gemeinsame Morgen begonnen und endete so wieder, denn alle verabschiedeten sich mit dem "Tschau-tschau-tschau-Lied" und einem Applaus für diesen besonderen Adventsmorgen. Die Kindergartenkinder stiegen mit einem gut gefüllten Säckli mit Weihnachtsguetsli in ihren Schulbus - auf jedem Anhänger stand: "DU BIST WAS BESONDERES".

 

"Es ist normal verschieden zu sein."
Richard von Weizäcker


Ein herzliches Dankeschön geht an die Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Uhwiesen-Dachsen, denn sie waren sehr gut vorbereitet und hatten an alles gedacht und mit dabei: Teig, Schürzen, Dekoration, Säckli, Sticker, Rezept, Zutaten...

Menschen unterschiedlichen Alters, Hautfarbe, Nationalität mit und ohne Beeinträchtigungen haben zusammen gesungen, gebacken, gespielt, sich geholfen und vor allem miteinander Spass gehabt.

Gudrun Graf Klassenlehrerin