› angebot
 
 

Bereich für Kinder und Jugendliche mit einer Körperbehinderung und weiteren tiefgreifenden Entwicklungsbeeinträchtigungen

Im Schulhaus Granatenbaumgut begleiten wir in Schulklassen von 7 - 8 Kindern rund 50 Schülerinnen und Schüler mit einer Körperbehinderung, einer Sinnesbehinderung, Teilleistungsschwächen und Wahrnehmungsstörungen, für welche die Angebote der integrativen Sonderschulung nicht ausreichen und / oder die in einer Grossgruppe aufgrund ihrer Verhaltensschwierigkeiten nicht entsprechend ihren Möglichkeiten geschult werden können.

Die Schülerinnen und Schüler werden uns durch die Kantonalen Zuweisungsstellen (Schulische Abklärung und Beratung und Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst) zugewiesen.

Ziel der schulischen und erzieherischen Bestrebungen ist die soziale, kulturelle und berufliche Eingliederung aller SchülerInnen in die Gesellschaft. Zu unseren Kernaufgaben zählt die Förderung entlang der Richtlinien des kantonalen Lehrplans. Die Frage der (Rück-) Integration in die Regelschule wird im jährlich stattfindenden Standortgespräch mit Eltern und Fachpersonen immer wieder geprüft.

Für alle Kinder besteht die Möglichkeit, umfassende Angebote in Tagesstrukturen zu besuchen.

Individualisierter Klassen-, Fachunterricht und therapeutische Fördermassnahmen sind im Tagesprogramm der Kinder integriert.

Diese sind:
• Heilpädagogische Einzelförderung
• Werken (textil und nicht textil)
• Hauswirtschaft
• Sport
• Religionsunterricht
• Logopädie
• Physiotherapie
• Ergotherapie