› angebot
 
 

Bereich für Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und/oder mehrfachen Behinderung

Wir begleiten rund 100 Kinder und Jugendliche mit einer geistigen und mehrfachen Behinderung in 16 Gruppen von 4 bis 8 Schülerinnen und Schülern auf ihrem individuellen Bildungsweg. In heterogenen Klassen sind die Schülerinnen und Schüler in Kindergarten, Unter-, Mittel- und Oberstufen eingeteilt. Für alle Kinder besteht die Möglichkeit, umfassende Angebote in Tagesstrukturen zu besuchen.

Die Kinder und Jugendlichen werden in drei Schulhäusern unterrichtet: dem Kindergarten Blankenstein, dem Schulhaus Sandacker und dem Schulhaus Granatenbaumgut.

Die Schülerinnen und Schüler werden uns durch Schulbehörden auf Antrag der Kantonalen Unterstützenden Dienste (Schulische Abklärung und Beratung SAB und dem Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienst KJPD) zugewiesen. Die interne Zuweisung erfolgt aufgrund der individuellen Bedürfnisse und des Platzangebots.

Zu unseren Kernaufgaben zählen die Förderung und die Erziehung der Kinder und Jugendlichen mit dem Ziel, diese so weit wie möglich auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten. Grundlage für unsere sonderpädagogische Förderung ist die Integration der Kinder und Jugendlichen mit Beeinträchtigungen in die Gesellschaft.

Verantwortlich für die Klassen sind Heilpädagogen/Heilpädagoginnen. Ihnen stehen ergänzend Fachlehrkräfte, Fachleute Betreuung, Klassenhilfen, Therapiepersonal und Praktikanten/Praktikantinnen zur Seite. Individualisierter Klassen-, Fachunterricht und therapeutische Fördermassnahmen sind im Tagesprogramm der Kinder integriert. Diese sind:

Heilpädagogische Einzelförderung
Werken (textil und nicht textil)
Hauswirtschaft
Sport
Religionsunterricht
Logopädie
Unterstützte Kommunikation
Rhythmik
Physiotherapie
Ergotherapie